Gedenktag 9. November 1938

Veranstaltungshinweis der VHS Chemnitz

Als die Braunen kamen. – Eine Berliner jüdische Familie im Widerstand

Lesung und Diskussion mit dem Zeitzeugen Peter Neuhof
Der Berliner Journalist Peter Neuhof schildert aus eigenem Erleben, gestützt auf seine Tagebuchaufzeichnungen und die seines Vaters, Briefe seiner Eltern, Dokumente der Gestapo und Gerichtsakten die Zeit von 1930 bis 1945. Als Heranwachsender erlebte er den wachsenden Terror der Nazis schon vor 1933, aber auch die verzweifelten Versuche vor allem von Menschen aus der Arbeiterbewegung, sich der anbahnenden Katastrophe in den Weg zu stellen. Sein Vater, ein jüdischer Getreidehändler, und seine Mutter waren beide Mitglieder der KPD, er selbst im Arbeitersportverein „Fichte“ organisiert. Nach der Machtübergabe an Hitler setzte auch der Verfolgungsdruck gegen seine Familie ein, dem sein Vater und seine Mutter zum Opfer fielen. Wie in einem Brennglas verdichten sich in seiner Geschichte die Terrormaßnahmen der Nazis gegen die jüdische Bevölkerung und gegen die wenigen, die sich nicht kampflos in ihr Schicksal fügten. Verhaftungen und Gerichtsverfahren, Deportation von Familienmitgliedern in die Vernichtungslager, aber auch der feste Wille, sich nicht wie Schafe zur Schlachtbank führen zu lassen, bilden den Kern dieser Geschichte.

Donnerstag, 11.11.10, 19.00 Uhr
Volkshochschule im TIETZ, Veranstaltungssaal
entgeltfrei

This entry was posted in Lesung. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.