Karawane-Festival 2010

"Vereint gegen koloniales Unrecht, in Erinnerung an die
Toten der Festung Europa"

Unter diesem Motto wird vom 4.-6. Juni 2010 ein
Festival in Jena stattfinden. Das Wort ‚Festival‘ steht in diesem
Zusammenhang für die Ausdrucksform unseres politischen Kampfes, die
zentralen Elemente neokolonialer Ausbeutung und die damit verbundenen
Folgen in kreativer und sehr bestimmter Form in die Öffentlichkeit zu
tragen.

Dabei gilt vor allem: Dezentral und draußen. Es werden drei Tage lang
an mehreren Orten der Jenaer Innenstadt verschiedenste Aktionen
stattfinden. So unter anderem Vorträge, Diskussionen, Theaterstücke,
Live-Musik, Filmvorführungen und Ausstellungen. Zwei zentrale
Programmpunkte bilden hierbei die Eröffnung eines Mahnmals für die
Toten der Festung Europa und eine Maskeradenparade, bei der in Form von
nigerianischen Maskeraden jene, die bei auf ihrem Weg nach Europa
gestorben sind, Einzug in die Stadt erhalten werden.

Mehr Infos gibt es hier: Karawane Festival 2010

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.