Film und Diskussion: „The Green Wave“

Wer morgen keine Lust hat, mit dem FSR Phil im „Club der Kulturen“ am vegetarischen Grill über einen ökologisch nachhaltigeren Unialltag zu parlieren, der_dem könnte folgender Ausweich die Möglichkeit eines interessanten Abends bieten:

Veranstaltung am 20.06.2011, 20 Uhr im Weltecho

Anlässlich des Weltflüchtlingstages der UNO – „Green Wave “ von Ali Samadi Ahadi mit anschließender Diskussion

Der Sächsische Flüchtlingsrat e.V. präsentiert mit Unterstützung des Lokalen Aktionsplan für Demokratie und Toleranz und für ein weltoffenes Chemnitz den neuen Film des Regisseurs von „Lost Children“ und „Salami Aleikum“.

In „Green Wave“ dokumentiert Ali Samadi Ahadi, welcher selbst im Iran geboren wurde, sehr engagiert und persönlich die dramatischen Ereignisse vor und nach der Präsidentschaftswahl 2009 im Iran.

Wie eine unaufhaltsame Welle breitete sich im Sommer 2009 der Wunsch nach mehr Freiheit im Iran aus. Es entstand eine Protestbewegung, bei der die Farbe Grün zum Symbol des möglichen Wandels wurde. Doch die friedliche Revolution scheiterte am Wahltag und das Regime unter Ahmadinedschad ging mit kaum vorstellbarer Gewalt gegen die Demonstranten vor.

Eingerahmt von animierten ‚Spielszenen‘, die das Geschehen aus der Perspektive zweier Studenten nachfühlbar machen, zeigt der Film echte Bilder der Revolution, aufgenommen mit Digitalkameras oder Handys, von Wahlversammlungen und Demonstrationen, und schließlich die brutalen Aktionen der Milizen.

Ali Samadi Ahadis stilistisch innovativer und berührender Film ist ein Plädoyer für die Demokratie und Zivilcourage und ein Denkmal für all jene, die an mehr Freiheit im Iran glaubten und dafür ihr Leben ließen. Ein Film der Mut macht, sich zu engagieren, sich zu beteiligen, etwas zu bewegen und zu verändern – nicht nur im Iran.

Anschließend ist Zeit für eine gemeinsame Diskussion.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.