Veranstaltung: Faschismus gibt es, Extremismus gibt es nicht

Über Extremismus-Legenden und Faschismus-Theorien

Referent: Prof. Dr. Wolfgang Wippermann, FU Berlin
Raum: B201 an der TU Chemnitz
Datum: 30.11. 19.00 Uhr

Faschismus gibt es. Hier und heute. Bei uns und bei unseren Nachbarn.
Faschismus gibt es auch deshalb, weil es „Extremismus“ nicht gibt.
Lenken die vom Verfassungsschutz und seinen offiziellen und
inoffiziellen Mitarbeitern verbreiteten Extremismus-Legenden doch von
den wahren Gefahren ab. Das ist der Faschismus. Er kann und muss mit
antifaschistischen Theorien erklärt und mit einer antifaschistischen
Praxis bekämpft werden.

Vortrag im Rahmen der Reihe

Gefördert vom LAP Chemnitz

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtenden Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

This entry was posted in Extremismus geht nicht, General. Bookmark the permalink.

2 Responses to Veranstaltung: Faschismus gibt es, Extremismus gibt es nicht

  1. Pingback: Tweets that mention Veranstaltung: Faschismus gibt es, Extremismus gibt es nicht | rhg -- Topsy.com

  2. Pingback: VA-Hinweis: Über Extremismus-Legenden und Faschismus-Theorien « BILDUNGSKOLLEKTIV.blogsport.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.