Andi ist ein Idiot!

Nachdem sich Andi theoretisch verstockt und praktisch reformistisch in seinen Comics verausgaben durfte, kommt jetzt "Mandi" und die sieht zwar ähnlich aus, ist aber um einiges cooler!

Die Antifagruppe 5 aus Marburg, hat einen Comic herausgebracht, welcher sich nun nicht nur kritisch mit Andis ach so einfach gedachter Welt auseinandersetzt, sondern auch noch Begriffe wie Nationalismus/ Patriotismus und Sexismus in aktuellem Kontext angeht: 

Aus der Einleitung: 

"Herzlich willkommen zur ersten Mandi-Broschüre der antifaschistische gruppe 5 aus Marburg.
In diesem Heft wollen wir uns kritisch mit Nationalismus im weitesten Sinne ausein-andersetzen. Anlass und Bezugspunkt unserer Kritik ist dabei die Fußballweltmeisterschaft der Männer 2010, während der wieder tausende Menschen mit Deutschlandfahnen durch die Straßen ziehen werden, um „ihr Land“ zu unterstützen. Allerdings soll es nur ein Anlass sein, sich kritisch mit Nationalismus und (Party-)Patriotismus auseinander zu setzen. Unsere Ausführungen werden auch nach der WM nicht an Aktualität verloren haben.
In diesem Heft soll zunächst auf die Begriffe Nationalismus und Patriotismus eingegangen werden. Vor allem soll es darum gehen, dass der Party-Patriotismus vielleicht doch nicht so unpolitisch und weit entfernt von Nationalismus ist, wie er allzu oft dargestellt wird.
Im zweiten Teil soll aufgezeigt werden, was das alles eigentlich mit Fußball zu tun hat. Warum gerade hier häufig Fahnen und Gesänge mit Bezug zur deutschen Nation auftauchen und diese als besonders unpolitisch verkauft werden. Etwas spezieller soll es im dritten Teil dann um die Frage der Verbindung und Interaktion von Nation, Fußball und Geschlecht gehen. Und natürlich dürfen am Ende auch ein paar konkrete praktische Tipps für den Umgang mit Nation und Nationalismus nicht fehlen. (…)"

Der Text ist in mehrere Kapitel gegliedert und bietet nette Comics und einführende Texte zur Thematik.

  

Weitereslesen und bestellen hier.  

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.